Wiederkäuen reloaded bei Google Buzz

27 May 2010 20:41

Retweeten, Resharen und wie es auch immer heißen mag schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe: erstens kann man dadurch sehr bequem flotte Töne von sich geben, auch wenn es gar nicht die eigenen sind. Und zweitens kann man wichtige Themen verstärken. Das erste Motiv ist egoistisch, das zweite sozial. Die Waage zwischen beiden Motiven ist perfekt ausbalanciert. Für Dritte ist eigentlich nicht erkennbar, ob jemand, der nur etwas etwas weitergibt, aus egoistischen oder sozialen Gründen handelt. Ist aber letztlich auch egal. Denn ein gesundes Maß Egoismus wird jedem zugestanden, und wer sich hinter fremden Federn verschanzt, um an sozialen Zündungsprozessen mitzuwirken, ist wenn man so will der Inbegriff des Social Networking Age.

Google Buzz setzt aber noch zwei drauf: 1. Weitergeben mit offizieller Kommentarmöglichkeit (denn schließlich möchte man ja manchmal auch über die Gründe der Weitergabe etwas sagen), und 2. eingebaute Trackback-Funktion (damit auch der Buzz, der weitergegeben wurde, etwas davon hat).


Ursprünglicher Buzz von AIbEiAIAAABECPOilbagypns7gEiC3ZjYXJkX3Bob3RvKig3ZDAwMzg5YmQ2ODAwMzRmM2FjYjFkMTQ2ODQzNjI5Mjk5ZmU2ZDMzMAHeF1l6rrPcYyi6h0a_2iTN3703Mg?sz=16 Ralph Schäfer:

proxy?container=focus&gadget=a&rewriteMime=image%2F*&refresh=31536000&url=http%3A%2F%2Fwww.google.com%2Fintl%2Fen%2Fimages%2Flogos%2Fbuzz_logo.gif

Google-Buzz-Kommentare

{"module":"feed\/FeedModule","params":{"src":"http:\/\/buzz.googleapis.com\/feeds\/109568960804534353862\/comments\/z135fhojqpaqzd20223phnuwwn21gxhe3","limit":"500","module_body":"[[span style=\"color: #808080; font-weight:bold\"]]%%custom author\/name%%, %%date|%d.%m.%Y, %H:%M%%:[[\/span]]\n[[div style=\"margin-top: 12px;\"]]\n%%content%%\n[[\/div]]\n----"}}

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
oder Anmelden als Wikidot User
(wird nicht veröffentlicht)
- +
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License