Wer zahlts? HTML5 und die Zukunft von Video im Netz

06 Feb 2010 17:13

Hervorragender und ideologiefreier Überblick über das Ringen um den künftigen Videostandard im Netz. Der für Browser-Hersteller teuere H.264 Video-Codec scheint derzeit das Rennen gegen den quelloffenen und zumindest nach derzeitigem Ermessen kostenfreien Videocodec Ogg Theora zu machen. Das wird ein großes Problem für Mozilla Firefox und Opera, die diesen Standard auf Grund fehlender Mittel nicht implementieren können/wollen. Der technisch überlegene H.264-Codec ist derzeit ohnehin schon der defacto-Standard, da es der Codec ist, den Adobes Flashplayer verwendet. Eine überraschende Wende könnte jedoch vom neuen VP6-Codec von On2 ausgehen. Magazin-Artikel (Telepolis) von Thomas Richter, 06.02.2010:

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
oder Anmelden als Wikidot User
(wird nicht veröffentlicht)
- +
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License