HTML5: Ein soziales Desaster?

08 Dec 2009 15:19

Während HTML 5 mittlerweile von fast allen Web-Fachleuten als wichtiger anstehender Fortschritt angesehen wird, ist die Art, wie der neue Sprachstandard zustande kommt, alles andere als zukunftsweisend. Unter der Quasi-Alleinherrschaft des WHATWG-Gründers Ian Hickson sind undemokratische Verfahrensweisen und Querelen unter den Beteiligten offenbar an der Tagesordnung. Blog-Artikel von Mathias Schäfer, 07.12.2009:

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
oder Anmelden als Wikidot User
(wird nicht veröffentlicht)
- +
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License