Netztheorie: Netzluft macht frei?

26 Nov 2009 21:23

Das Netz ist eine Stadt, deren Mauern gefallen sind, bevölkert von Menschen, die kein Innerhalb und Außerhalb der Mauern mehr kennen. Die Siegelverwahrer der herrschenden Ansichten ertrinken im Meer der sich erhebenden, bunten Stimmen aller Netzteilnehmer. Blog-Artikel (digitalpublic) von Jörg Wittkewitz, 20.11.2009:

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
oder Anmelden als Wikidot User
(wird nicht veröffentlicht)
- +
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License