Notepad, Kaffeepad, Etherpad, Piratenpad

19 Jul 2010 20:09

Mit den Notepad-Editor von MS Windows begann in den frühen 90er Jahren die Verpadderei der deutschen Sprache. Etwa zehn Jahre später tauchten die ersten Kaffeepads auf. Findige Entwickler, die offenbar viele davon konsumierten, schufen gegen Ende der ersten 2000er-Dekade einen Cloud-Editor mit Schwerpunkt Live-Kollaboration. Der war fast so einfach zu bedienen wie der Notepad-Editor und deshalb eine potentielle Gefahr für das komplexe Google Wave. Deshalb hat Google Etherpad vorsichtshalber gekauft. Der Etherpad-Editor ist seitdem OpenSource im Modus eines freien Radikals. Das ist natürlich optimal für die Piratenpartei. Und deshalb gibt es mittlerweile auch ein Piratenpad.

Ach übrigens: es ist Absicht, dass ich das vermeintlich tollste Pad ausgelassen habe :-)

proxy?container=focus&gadget=a&no_expand=1&refresh=31536000&resize_h=120&rewriteMime=image%2F*&url=http%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia%2Fcommons%2Fthumb%2F2%2F29%2FKaffeepad_Senseo.jpg%2F220px-Kaffeepad_Senseo.jpg

Google-Buzz-Kommentare

{"module":"feed\/FeedModule","params":{"src":"http:\/\/buzz.googleapis.com\/feeds\/109568960804534353862\/comments\/z13fhhs4equfypn2b23phnuwwn21gxhe3","limit":"500","module_body":"[[span style=\"color: #808080; font-weight:bold\"]]%%custom author\/name%%, %%date|%d.%m.%Y, %H:%M%%:[[\/span]]\n[[div style=\"margin-top: 12px;\"]]\n%%content%%\n[[\/div]]\n----"}}

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
oder Anmelden als Wikidot User
(wird nicht veröffentlicht)
- +
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License