Verwendete Schreibrichtung mitsenden

HTML5 baut die Unterstützung für Sprachen mit anderen Schreibrichtigungen konsequent aus. Zu den Feinheiten dabei gehört auch, die verwendete Schreibrichtung von Benutzereingaben in Formularfeldern mit zu übertragen, sofern das für die Erkennung und Verarbeitung der Daten von Bedeutung ist.

Beispiel

<p><label>Name:<br>
<input type="text" name="user_name" dirname="user_name_dir">
</label></p>
<p><label>Nachricht:<br>
<textarea cols="80" rows="10" name="user_text" dirname="user_text_dir">
</textarea></label></p>

Erläuterung

Das Attribut dirname kann in einem input- oder einem einleitenden textarea-Tag notiert werden. Als Wert wird ihm einfach ein formularweit eindeutiger Name zugewiesen, der als Formularfeldname zu verstehen ist. Im Beispiel sind das die Formularfeldnamen user_name_dir und user_text_dir. Felder mit diesem Namen existieren nicht im Formular. Ein Browser, der das Attribut erkennt, wird jedoch beim Absenden des Formulars intern Felder mit diesem Namen erzeugen und mit senden, so als gäbe es Felder wie <input type="hidden" name="user_name_dir">. Die Felder mit den Namen user_name_dir und user_text_dir werden beim Absenden einen Wert wie ltr (left to right, also links nach rechts) oder rtl (right to left, also rechts nach links) erhalten. Der Browser trägt den Wert abhängig davon ein, welche Schreibrichtung der Anwender bei der Feldeingabe auf seinem Rechner tatsächlich benutzt hat.

Referenzinformationen

HTML5 XHTML5 CHROME22.0 OPERA12.0

 


Korrekturen, Hinweise und Ergänzungen
Bitte scheut euch nicht und meldet, was auf dieser Seite sachlich falsch oder irreführend ist, was ergänzt werden sollte, was fehlt usw. Dazu bitte oben aus dem Menü Seite den Eintrag Diskutieren wählen. Es ist keine Anmeldung erforderlich, um Anmerkungen zu posten. Unpassende Postings, Spam usw. werden allerdings kommentarlos entfernt.

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License