Stellt euch vor beim UPLOAD-Magazin!

1250957870|%d.%m.%Y

Das UPLOAD-Magazin hat eine Aktion gestartet, bei der sich Blogger vorstellen können, die über „Blogs, Twitter, Web 2.0, Video, Fotografie, Audio, Musik, Podcasts, Webdesign, Journalismus, Medien und verwandten Themen“ schreiben. Kurzum, die ganze Webber-Szene hat Gelegenheit, sich auf diesem „Barcamp für Daheimgebliebene“ zu treffen. Bleibt die Frage, was das UPLOAD-Magazin aus den zahlreichen Rückmeldungen machen wird.

In unserem früheren Blog von 2007 haben wir das Das UPLOAD-Magazin als Website und PDF vorgestellt. Jetzt stellen wir uns selber dort vor, und zwar hier:

090819-gemeinsam.png

UPLOAD-Chef Jan Tißler ist auf die Idee zu der Aktion gekommen, weil er festgestellt hat, dass in den Kommentaren zu seinen Artikeln immer wieder Links zu interessanten, anderen Blogs enthalten sind. Nun ist das eigentlich nichts Ungewöhnliches innerhalb der aktiven Webber-Szene. Ungewöhnlicher ist es da schon fast, dass ein solcher Aufruf nicht einfach in den virtuellen Weiten verhallt, sondern vielfach ernst genommen wird. Zum Zeitpunkt dieses Postings bereits 83 mal, drei Tage nach dem Start der Aktion. Darunter sind bekannte Namen wie Carsten Knobloch aka caschy oder Claudia Klinger. Es gibt aber auch viele andere Selbstvorstellungen, die ein paar Stunden Zeit für eine Entdeckungsreise verdienen. Das ist natürlich reichlich viel im Zeitalter der knappen Aufmerksamkeit. Ein aufmerksamkeistökonomischer Luxus also? Nicht unbedingt: denn die Aktion soll ja auch für Vernetzungseffekte unter den Aktionsteilnehmern sorgen. Also: heute abend ist fest eingeplant für eine Rundreise unter den Teilnehmern!

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
oder Anmelden als Wikidot User
(wird nicht veröffentlicht)
- +
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License